Das Unternehmen

Unser Unternehmen ist im Bereich Tore, Türen und Torantriebe tätig. Wir beschäftigen derzeit fast 60 Personen, davon rund 30 im Service und der Montage. Wir haben einen eigenen Stahlbau, mit dem wir von einfachen Umbauarbeiten bis zu eigenen Torkonstruktionen sehr flexibel auf Ihre Wünsche eingehen können. Das Stammhaus befindet sich in Erbendorf im Kreinzlweg 6. Ebenfalls in Erbendorf in der Kemnather Straße befindet sich unser Torbau und das Lager.

Der Raum Oberfranken wird von der Zentrale in Erbendorf betreut. In der fränkischen Schweiz in Egloffstein ist unser Herr Thomas Hofmann und in Arnschwang bei Furth i.W. betreut Sie unser Herr Kuchler Josef. Der Bereich Mittelfranken und Unterfranken wird ebenfalls von Herrn Thomas Hofmann und Herrn Simon Hösl bedient.

In Erbendorf selbst befindet sich unsere Torausstellung. Diese gehört zu den größten Deutschlands. Wir vertreiben Produkte aller namhafter Hersteller wie Hörmann, Novoferm, Normstahl etc. und können Ihnen somit eine Riesenauswahl an technisch ausgereiften Produkten mit unterschiedlichsten Design anbieten.

Die Firmengeschichte     

Die Firma Pöllath wurde 1951 von Josef Pöllath sen. (+), der gelernter Spenglermeister war, gegründet. Zuerst beschäftigte sich die anfangs sehr kleine Firma mit Spenglerarbeiten. Man nahm den Vertrieb von Heizöl, Fahrrädern, Ölofen und nicht zuletzt Haushaltswaren mit ins Sortiment auf. Aus dieser Zeit stammt noch der Spruch: “Aus jedem Ofenrohr macht Pöllath ein Garagentor”.

Durch eine glückliche Fügung erweiterte man die Produktpalette auf die Produktion und den Vertrieb von Wellblechgaragen, die sich zum Powerseller entwickelten. Die einfach aufzustellenden Garagen wurden in ganz Bayern vertrieben und sind auch heute noch überall in Bayern zu finden. Von den Garagen kam man zu den dazugehörigen Toren. Heut zutage nehmen die Blechgaragen einen eher untergeordneten Platz ein und wir haben uns zu einem der größten Anbieter privater und gewerblicher Toranlagen in Bayern entwickelt. Unser Leistungsspektrum umfasst die Lieferung und Montage renommierter Torhersteller wie Novoferm, Hörmann, Normstahl und vieler mehr, aber auch Eigenprodukte die wir im zugehörigen Stahlbaubetrieb fertigen.

1997 übergab der Firmengründer Josef Pöllath die Führung an seine beiden Söhne Dipl. Ing. (FH) Josef Pöllath und Dipl. Kfm. Albert Pöllath. Ein Jahr später zog man in ein neu gebautes Ausstellungs- und Verwaltungsgebäude ein. Die integrierte Tor- und Türausstellung ist in Süddeutschland die umfangreichste und bestgestaltetste ihrer Art. 

Seit Anfang 2005 haben wir weitere Vertriebsmitarbeiter gewinnen können. Im Bayrischen Wald konnten wir mit Herrn Kuchler Josef einen sehr versierten Torfachmann gewinnen.

Im Januar 2007 haben wir unser Team nochmals um einen Vertriebsmitarbeiter für das Gebiet Nürnberg-Bayreuth-Sulzbach verstärkt. Herr Thomas Hofmann betreut von der fränkischen Schweiz aus Egloffstein dieses Gebiet.

2016 erhielt unser Außendienst im Raum Bayerischer Wald durch Herrn Florian Fischer Unterstützung, der im Tür- und Torbereich für Gewerbehallen betreut. 

Durch eine Gebiets Umstrukturierung 2017 betreut Thomas Hofmann und Simon Hösl unsere Unternehmerkunden und Fachhandelspartner im Gebiet westliches Nordbayern. Durch ihre jahrelange Erfahrung im Torbereich gepaart mit unserer Leistungsfähigkeit sind wir auch in dieser Region ein starker Partner für Sie.

Die Firma beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter, die sich ich in folgende Sparten aufgliedern:

  • Gewerbliche Arbeitnehmer in der Produktion / Lager

  • Gewerbliche Arbeitnehmer in der Montage

  • Kaufmännische Mitarbeiter im Innen- und Außendienst

2013 wurde der Erweiterungsbau unseres Verwaltungsgebäudes mit ca. 250m² Grundfläche fertiggestellt. Wir vergrößern unsere Bürofläche um eine Konsolidierung und weiteres Wachstum zu fördern.

2017 erhielt unsere Firma die Zusage zum Digitalbonus Plus eine Förderung des Freistaates für "Maßnahmen mit besonderem Innovationsgehalt" Eine Förderung die nur wenige Firmen in der Oberpfalz erhalten. Durch eine eigen entwickelt APP nutzen wir die besten Möglichkeiten der Technik und haben den Fokus stehts auf neue Innovationen. 

2018 ist das Jahr der Digitalisierung, mit Projekten wie flächendeckenden WLAN Ausbau oder der Einbindung eines neuen ERP-Systems.